Wir leben in einer Welt der Informationsflut. Überall, wo Sie hingehen, werden Sie mit Fakten überhäuft. Und wenn es speziell ums SEO geht, dann mangelt es nicht an Informationen. Haben Sie zum Beispiel schon einmal eine Suche nach der effektivsten SEO-Strategie durchgeführt? Haben Sie sich danach erfrischt und gebildet gefühlt, oder hatten Sie eher das Gefühl, dass Sie jetzt ein Aspirin gebrauchen könnten? Höchstwahrscheinlich war es letzteres. Rund ums Thema SEO gibt es wirklich sehr viele Informationen, hauptsächlich weil es eine sich ständig ändernde Welt mit immer neuen Aktualisierungen ist.

Wenn Sie es satt haben, sich in einem Hamsterrad zu drehen und keine echten Ergebnisse zu erzielen, sind Sie hier an der richtigen Stelle. Ich werde SEO für Sie in 4 Hauptkategorien aufteilen. Die einzigen, für die Sie Ihre Zeit aufwenden sollten:

  1. Technisches SEO
  2. Content (Inhalt)
  3. On-Site SEO 
  4. Off-Site SEO

1. Technisches SEO

Beim technischen SEO geht es im Grunde genommen darum, wie gut Ihr Inhalt von den Suchmaschinen gecrawlt und indiziert werden kann. Das mag jetzt ein wenig kompliziert klingen, aber eigentlich bedeutet es nur, dass eine Suchmaschine weiss, wie sie den Inhalt Ihrer Website lesen und untersuchen kann. Das sind dabei die wichtigsten Aspekte:

  • Crawl– ist die Suchmaschine in der Lage, Ihre Website zu erkunden?
  • Index– sind die Seiten für die Suchmaschine klar zu indizieren?
  • Mobile– ist Ihre Website mobile-optimiert?
  • Speed– hat Ihre Website schnelle Seitenladezeiten? Wenn nicht, werden Sie wahrscheinlich einige sehr unglückliche Besucher haben.
  • Tech– ist die Technologie oder das CMS, das Sie benutzen, suchmaschinenfreundlich?
  • Hierarchie– ist der Inhalt auf Ihrer Website richtig strukturiert?

Glücklicherweise gibt es viele Managementsysteme, die das für Sie tun können! Kein Grund zur Panik also.

2. Content (Inhalt)

Inhalt ist alles. Ihre Inhalte sollten so optimiert sein, wie es nur möglich ist, auf jedem einzelnen Bereich Ihrer Website. Ihr Content sagt Ihren Kunden, wer Sie sind, was Sie tun und warum Sie es tun. Inhalte über Ihre Dienstleistungen sagen den Webseitenbesuchern, was Ihr Business ist und auf welchem Gebiet es tätig ist. Inhalte über Ihre Glaubwürdigkeit sagen einem Besucher, warum er mit Ihnen Geschäfte machen sollte. Und Marketing-Inhalte sagen den Nutzern, dass Sie ein Experte auf diesem Gebiet sind. Diese Informationen sind bereits sehr früh im Kaufprozess sichtbar. Ihre Inhalte müssen an jedem Punkt der Customer Journey optimiert werden.

3. On-Site SEO

Ihre Website sollte sowohl als Ganzes als auch auf einzelnen Seitenebenen optimiert sein. Es gibt einige Dinge, die hier mit dem technischen SEO zusammenhängen. Hier ist es wichtig, dass Sie mit einer Content-Hierarchie beginnen, die gut strukturiert ist. Sobald Sie dies getan haben, können Sie sich auf diese Hauptbereiche konzentrieren:

  • Keyword-Recherche – kennen Sie die Sprache des Publikums, das Sie ansprechen möchten
  • Beschreibende URLs – stellen Sie sicher, dass jede URL beschreibend UND einfach ist
  • Meta-Beschreibungen – um Klicks zu bekommen, schreiben Sie diese so als handle es sich um einen Anzeigentext
  • Seitentitel – Platzieren Sie Schlüsselwörter innerhalb der Seitentitel
  • Content-Optimierung – verwenden Sie Keywords und Keyword-Variationen auf Ihrer Webseite in einer klugen Art und Weise
  • Gute Benutzererfahrung (UX) – stellen Sie sicher, dass Ihre Website leicht zu manövrieren ist und Spass macht
  • Starke Call to Action – machen Sie deutlich, worum es in Ihrem Unternehmen geht und wie man Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung beziehen kann
  • Strukturierter Data Markup – verbessern Sie CTRs (Click Trough Rate) durch die Verwendung der neuesten SERP-Features (Search Engine Result Page)

4. Off-Stie SEO

Beim Off-Site SEO geht es um Authority. Um Ihre Authority abseits Ihrer Seite aufzubauen, benötigen Sie exzellente Link-Building-Strategien. Diese sind schwer zu bekommen, aber absolut unerlässlich, wenn es darum geht, starke organische Rankings zu erhalten. Es ist ein recht umfangreiches Thema, das ich an dieser Stelle nicht so detailliert behandeln kann. Aber es gibt dazu viele Ressourcen und Informationen wie man es richtig macht.

Wie Sie also sehen muss SEO nicht super komplex sein. Konzentrieren Sie sich auf diese 4 Schlüsselbereiche und Sie sollten eine gut optimierte Website haben.